Oracle instantclient Installation für Pluggable Database Connections auf mac-os-x

Die Aufgabe:

Installation des Oracle Instant Clients auf meinem Mac Book um mich damit auf meine 12c Pluggable Database basierend auf Virtual Box zu verbinden.

Meine Erfahrungen:

Das ist zumindest auf einem nativen Linux Derivat wie Redhat oder OEL eine recht simple Angelegenheit. Auf dem OSx meines Macs bin ich aber in einige Herausforderungen gelaufen, deren Lösung ich hier dokumentiere.

Aspekte:

  • aktuell keine 12c Version für Mac os x
  • Diverse Fehler beim Aufbau einer Verbindung zur Datenbank
  • Falsche Key Setting im SQL*Plus

 Aktuell keine 12c Version für Mac os x

Da Oracle bis jetzt keine 12c Version des Instant Client für Mac veröffentlicht hat <siehe hier>, habe ich die letzte 11er Version installiert. Das hat allerdings auch den Nachteil, dass die 12c Pluggable Database Erweiterungen (show Pubs, show con_id, show con_name) des SQL*Plus nicht enthalten sind.

 Diverse Fehler beim Aufbau einer Verbindung zur Datenbank

Nach der Installation des Instant Clients ist es mir nicht gelungen mich mit meiner 12c Datenbank zu verbinden. Es traten dabei unterschiedliche Fehler auf, die jedoch nicht auf die eigentliche Ursache hinwiesen.

Nach einiger Suche im Netz war das Problem gelöst. In der /etc/hosts musste der Hostname meines Mac Books ergänzt werden.

… und geht doch 🙂

 Falsche Key Setting im SQL*Plus

Diverse Tastenanschläge wurden im SQL*Plus falsch umgesetzt. Das war vor allem bei der Backspace/Delete und den Pfeiltasten extrem hinderlich.

An der Konfiguration des Macs konnte es nicht liegen. Diese Fehler traten in anderen Tools z.B. wie dem sqlci nicht auf. Mit dem Einsatz des von mir präferierten ReadLine Tools rlwrap war auch dieses Problem behoben.

Informationen zur Installation von rlwrap findest du in diesem Blogbeitrag.

Schreibe einen Kommentar